Zurück zur Startseite

Richard Pitterle im Internet

Weitere Informationen über Richard Pitterle finden Sie auf den folgenden Seiten:

WWW.LINKSFRAKTION.DE

www.Wikipedia.de

www.bundestag.de

WWW.FACEBOOK.DE

Biographie

Mein Werdegang:

Am 2.3.1959 wurde ich in der nordböhmischen Industriestadt Most geboren. Mein Vater war Sudetendeutscher, meine Mutter ist Tschechin. Ich sehe mich als überzeugten Europäer.

1970 siedelte ich mit meinen Eltern im Alter von 11 Jahren nach Deutschland um und wohne seit 1971 in Sindelfingen.

1980 legte ich am Gymnasium in den Pfarrwiesen in Sindelfingen das Abitur ab und studierte anschließend in Tübingen Rechtswissenschaften.

Seit 1990 bin ich als Rechtsanwalt in der Stuttgarter Kanzlei Wohlfarth und Kollegen tätig. Als Fachanwalt für Arbeitsrecht vertrat ich zum einen überwiegend Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, zum anderen war ich auch für tschechische Unternehmen tätig, die in Deutschland Forderungen hatten.

Ich bin verheiratet und habe zwei (inzwischen erwachsene) Kinder.

Politisch war ich seit seinem 15. Lebensjahr aktiv. Damals trat ich in die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN)-Bund der Antifaschisten ein. Bis Dezember 1990 war die Arbeit in und für die VVN-BdA der politische Schwerpunkt meiner Tätigkeit. Lange war ich Kreisvorsitzender der VVN im Kreis Böblingen und bekämpfte alte und neue Nazis. In den 80-Jahren beteiligte ich mich für die VVN-BdA aktiv an der Gründung und den Aktivitäten der Friedensbewegung im Kreis Böblingen. Ab 1991 wurde die Parteiarbeit Schwerpunkt meiner politischen Tätigkeit. Seit Dezember 1990 gehörte ich der PDS an, deren Landesschatzmeister er von 1991 bis 1998 in Baden-Württemberg war. Ende 1996 gründete ich die parteinahe Rosa-Luxemburg-Stiftung in Baden-Württemberg mit, in der ich ebenfalls sieben Jahre lang für die Finanzen zuständig war.

Seit der Gründung der Partei Die Linke im Kreis Böblingen im Juli 2007 bis Oktober 2014 war ich Kreisvorsitzender, danach Beisitzer im Kreisvorstand. Bei der Kommunalwahl im Juni 2009 wurde ich in den Gemeinderat der Stadt Sindelfingen gewählt. 2014 wurde mein Mandat bei der Gemeinderatswahl bestätigt. Ebenfalls 2009 kam ich als Abgeordneter über die Landesliste der LINKEN in Baden-Württemberg in den Deutschen Bundestag. 2013 wiederholte ich meinen Einzug.

Da ich immer wieder danach gefragt werde, was meine Hobbys sind:

In meiner Freizeit tanze ich Salsa und Tango Argentino und betätige er mich wie schon früher ab und zu als DJ für Salsa-Musik.